Dr. phil. Brooke Schneider

 

Metakognitives Training bei Depression im Alter

 

 

Datum Uhrzeit Dauer Teilnehmerzahl
18.09.2021 9:00 -16:30 Uhr 8 Stunden Max: 20

 

Eine Akkreditierung durch die PTK NRW wird beantragt.

Eine GNP-Zertifizierung wird beantragt

 

 

Kursinhalt:
Das Metakognitive Training für Depression im Alter (MKT-Silber; clinical-neuropsychology.de/metacognitive-training-for-depression-mct-silver) ist ein Gruppentraining, das Teilnehmern helfen soll, (metakognitive) Distanz zu depressionsfördernden Denkmustern aufzubauen. In diesem Sinne sollen meist unbewusste Denkmuster, die zur Entstehung und Aufrechterhaltung von Depressionen beitragen, bewusst gemacht und verändert werden. In insgesamt acht Modulen werden den TeilnehmerInnen Informationen über depressive Denkverzerrungen in interaktiver und unterhaltsamer Form vermittelt und an einer Reihe von Beispielen praktisch erfahrbar gemacht („Hintertüransatz“). Das MKT-Silber versteht sich als eine Variante des MKT bei Depression (D-MKT), in der Themen, die besonders relevant für Depression im Alter (60 Jahre plus) sind, adressiert werden. Darunter fallen beispielsweise die Bewältigung von körperlichen Veränderungen sowie die Anpassung an neue (soziale) Rollen (z.B. Neuorientierung nach Berentung). Auch die Identifikation und Neudefinition von Werten im späteren Leben sowie der Umgang mit unabwendbaren Situationen werden angesprochen. Obwohl der Umgang mit altersbedingten Gedächtnisproblemen thematisiert wird, ist das MKT-Silber nicht speziell an Menschen mit einer Demenz gerichtet.

 

Im Rahmen der angebotenen Fortbildung erhalten Sie eine Einführung in die Inhalte, Hintergründe und v.a. die konkrete Durchführung des MKT-Silber. Hierbei liegt ein Schwerpunkt auf der Vermittlung des Rationals des Metakognitiven Trainings sowie der Erläuterung der einzelnen Module. Zudem besteht die Möglichkeit, in Klein- und Großgruppen die Anwendung selbst zu erproben und sich auch zu schwierigen Situationen im Gruppentraining mit der Referentin auszutauschen. Außerdem werden wichtige Aspekte der Durchführung des Trainings mit älteren Patienten thematisiert. Durch das praxisorientierte Vorgehen sollen die TeilnehmerInnen im Anschluss an den Workshop in der Lage sein, das MKT-Silber selbstständig durchzuführen. Vorkenntnisse zum Metakognitiven Training sind nicht erforderlich!

Referentinnen:
Dr. phil. Brooke Schneider (Viertel), Koautorin des MKT-Silber, ist seit 2014 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf und als Verhaltenstherapeutin in privater Praxis tätig. Sie hat im Jahre 2012 ihre klinische Ausbildung in Geriatrisch Klinischer (Neuro)Psychologie am West Los Angeles Veterans Affairs (VA) Medical Center abgeschlossen. Durch ihre klinische und wissenschaftliche Tätigkeit sammelte Frau Schneider viel Erfahrung auf dem Gebiet des Metakognitiven Trainings und insbesondere des Metakognitiven Trainings für Depression im Alter.
 
Ausgewählte Literatur:
Jelinek, L., Schneider, B.C., Hauschildt, M. & Moritz, S. (2019). Metacognitive Training for Depression (D-MCT): A short manual for its original version and its adaption for older adults (MCT-Silver). https://clinical neuropsychology.de/metacognitive-training-for-depression-mct-silver/?file=files/ nextcloudfiles/MCT_Silver_ENG/DMCT_MCTSilver_brief_manual_ english.pdf

Jelinek, L., Hauschildt, M., & Moritz, S. (2015). Metakognitives Training bei Depression (D-MKT). Weinheim: Beltz.

Schneider, B.C., Bücker, L., Riker, S., & Jelinek, L. (2018). A pilot study of metacognitive training (D-MCT) for older adults. Zeitschrift für Neuropsychologie, 29, 7-19.